zurück
  • Running
  • Skitouring

Philipp Reiter

Philipp und seine beiden Geschwister wurden von den Eltern schon immer mit in die Natur zu den verschiedensten Outdoor-Aktivitäten mitgenommen. Egal ob Mountainbiken, Klettern und Wandern im Sommer oder Skifahren, Eislaufen oder Tourenskigehen im Winter, die Reiter-Familie war unterwegs. Im schönen Berchtesgadener Land ist das quasi ein „muss“. Dabei stand das „Draußen-Erlebnis“ im Vordergrund, Wettkampfambitionen gab es gar keine. Erst als er mit 15 Jahren mit dem „Götschenfuchs“ seinen ersten Skitourenwettkampf bestritt und mit Papas alter Ausrüstung deutlich besser ausgestattete Rennläufer überholte, wuchsen die Ambitionen und er kam ziemlich schnell in die Skitouren-Nationalmannschaft. Nach etlichen erfolgreichen Wintersaisonen mit zahlreichen internationalen Rennen begann er sich mehr und mehr auf das Trailrunning im Sommer zu konzentrieren. Transalpine Run Sieger, ein 3. Platz in der Skyrunning Extreme Series, Podestplätze bei Rennen weit über die 100km-Marke um nur ein paar Highlights zu nennen. Aber sein bisher größtes Abenteuer ist 2018 „Der Lange Weg“, eine komplette Alpendurchquerung von Ost nach West im 36 Tagen auf Tourenskiern…

 

Sportliche Highlights

      • Alpenüberquerung Wien – Nizza in 36 Tagen
      • Mehrmaliger deutscher Jugendmeister im Skibergsteigen
      • 3. Platz Gesamtweltcup im Skibergsteigen, Youth
      • Zahlreiche Siege und Podestplätze bei Ultratrails auf der ganzen Welt

 

Was ich benutze:

 

zurück