zurück
  • Bergsteigen
  • Freeriding
  • Klettern
  • Skitouring

Picos Guides

Wir sind eine kleine Bergschule, zu Hause in Freiburg und in Hütten, Biwaks und on-the-road in den Alpen. Natürlich bieten wir Touren und Kurse aus allen Bereichen des Bergsports, mit höchsten Sicherheitsstandards, kleinen Gruppengrößen und motivierten Bergführern. Das sollte man von einer professionellen Bergschule ja auch erwarten.

Ganz wichtig ist uns aber, dass wir uns die Freude an den Bergen erhalten haben. Wir möchten als Bergführer das anbieten und mit unseren Gästen erleben, was jeden von uns seit über 20 Jahren in die Berge treibt: Abenteuer, Freiheit, grandiose Natur, Freundschaften, Zweifel, Überwindung und Spass an der eigenen Leistung.

Um authentisch zu sein, darf nicht immer nur der „Job“ im Vordergrund stehen. Wir freuen uns, wenn uns Gäste anrufen, nach den Verhältnissen oder Ausrüstungstipps fragen, oder von Ihren eigenen Unternehmungen erzählen. Denn Selbständigkeit und eigenverantwortliche Entscheidungen machen einen großen Teil am Alpinismus aus. Das unterstützen wir und bei den nächsten anspruchsvollen Touren sind wir dann gerne wieder gemeinsam unterwegs. Und auch wenn wir von unserem Traumberuf leben: wenn die Verhältnisse für die Wunschtour nicht passen, dann machen wir einfach einen Ersatztermin oder suchen gemeinsam eine faire Lösung.

Wir legen bei der Auswahl unserer Touren Wert auf das Erlebnis und weniger auf die großen Namen. Daher sind wir dankbar, dass viele unserer Gäste unbekannte, aber qualitativ hochwertige Gipfelziele, Routen und Gebiete zu schätzen wissen. Abseits der ausgetretenen Pfade lassen sich die Berge unserer Meinung nach intensiver erleben. Selbst die zu Recht bekannten Klassiker sind am Rande der Saison, auf alternativen Routen oder mit einem geplanten Biwak eine noch eindrücklichere Erfahrung.

Alois hat die Bergschule vor über 15 Jahren gegründet. Als Freerider der ersten Stunde kennt er fast alle Tiefschneespots in den Alpen und hat während nun schon fast 25 Wintern auf den immer breiter werdenden Latten einen geradezu phenomänalen Riecher für die weiße Materie entwickelt. Er ist unser Meister im Auffinden gemütlicher und kulinarisch ansprechender Häuser für Picos. Als gelernter Koch ist er sozusagen Insider und weiß wovon er redet.

Der Beruf des Bergführers vereinigt für Arne in idealer Weise alle Vorstellungen einer befriedigenden Aufgabe: eigene Erfahrungen in den Bergen weitergeben und die Leidenschaft für die Bewegung in der Natur mit Gleichgesinnten teilen. Er schwärmt von die Felsen des südlichen Frankenjura wie auch vom alpinen Kalk – von den Dolomiten über die Taghia – Schlucht bis hin zum Verdon. Wenn gerade keiner zur Hand ist tut es aber auch Chamonix – Granit. Daneben hat er ein Faible für Skitouren im Car – to – Car Stil entwickelt und auch im Sommer umgeht er, wann immer möglich, überfüllte Westalpenhütten durch Biwaks.

Flo geht eigentlich immer schon in die Berge. In letzter Zeit auch mit dem Berg- Einrad, was manch einem ein Grinsen ins Gesicht treibt. Nach einem kurzen Abstecher in die Wissenschaft, passenderweise als Glaziologe, lebt er heute vom Klettern- am liebsten bei Trad und Mixed und fernab jeglicher Bohrhaken. Einige sagen, er hätte eine gewisse Affnität zum Technischen und ruht nicht eher, bis auch der letzte Teilnehmer die kompliziertesten Flaschenzüge im Schlaf beherrscht.

Wer mit Picos unterweg ist, bekommt es wahrscheinlich mit einem von diesen Dreien zu tun.

„Happines doesn’t come from material possessions, but from the pride derived from one’s work“
Diese Einstellung hat sich Scarpa zum Motto gemacht. Wir freuen uns darüber mit einer Firma zusammen arbeiten zu dürfen, die seit über 70 Jahren Ihrer Passion für hervorragende Produkte mit einer guten Portion Idealismus verfolgt.

weitere Informationen und Kurse unter Picos Guides

zurück